Keine Angst vorm Popel-Test

Wenn drei ehemalige Schulfreunde eine Idee haben, kann daraus ein tolles Projekt werden. So geschehen in Enger. Auf Anregung von Karsten Glied haben Sebastian Dold und Jens Kosmiky innerhalb kurzer Zeit den Popeltest-Song herausgebracht, der Kindern die Angst vor Corona-Selbsttests nehmen soll.

Keine Angst vorm Schnelltest: Im Video wird erklärt, wie er funktioniert.
Keine Angst vorm Schnelltest: Im Video wird erklärt, wie er funktioniert.
CARE Kita-App in der Presse
Keine Angst vorm Popel-Test Min Minuten Lesezeit

Krawallo und Unternehmer Karsten Glied wollen Kindern mit neuem Song Mut machen

Wenn drei ehemalige Schulfreunde eine Idee haben, kann daraus ein tolles Projekt werden. So geschehen in Enger. Auf Anregung von Karsten Glied haben Sebastian Dold und Jens Kosmiky innerhalb kurzer Zeit den Popeltest-Song herausgebracht, der Kindern die Angst vor Corona-Selbsttests nehmen soll.

Karsten Glied ist Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens Carlo & Friends, das vor etwa eineinhalb Jahren die Care Kita App herausgebracht hat, die für eine schnellere Kommunikation zwischen Eltern und Erziehern sorgen soll.

„Nicht nur bei meinen Kindern wurden die Selbsttests in den vergangenen Wochen immer mehr zu einem Thema, dem sie mit Unsicherheit gegenüberstanden“, sagt Karsten Glied. Seine Idee: Über die App, die inzwischen deutschlandweit von mehr als 10.000 Menschen genutzt wird, wollte er das Lied verbreiten und Kindern die Angst vor dem Testen nehmen.

Weil die Musiker der Kinderrockband Krawallo dafür bekannt sind, auch ungewöhnliche Themen anzugehen, wandte sich Karsten Glied an seine ehemaligen Schulfreunde. „Da die meisten Kinder in diesen Wochen die ersten Selbsttests machen, musste die Umsetzung schnell gehen“, sagt Karsten Glied. Innerhalb von drei Tagen schrieben Jens Kosmiky und Sebastian Dold also den Popeltest-Song und sangen ihn ein. „Ein befreundeter Filmer aus Spenge drehte mit Kindern in Herford das Video. Jeder hatte quasi nur ein paar Stunden Zeit, seine Aufgaben zu erledigen“, erzählt Sebastian Dold. Unterstützung erhielten sie von der Carlo&Friends Marketing-Abteilung.

Mit Jens Kosmiky hatte Karsten Glied nicht nur einen Musiker, sondern auch einen Apotheker gefunden, der seit einigen Wochen täglich Corona-Tests durchführt und damit bestens im Thema war. Lustiger Nebeneffekt: „Ich wollte schon immer mal einen Song zum Popeln machen“, sagt Jens Kosmiky. Mit dem Refrain „In das rechte Nasenloch und fünf Mal popeln...“ haben die Musiker einen kindgerechten Ohrwurm geschaffen, den man so schnell nicht vergisst. Gleichzeitig stellen sie auch Alternativen wie den LolliTest vor. Am vergangenen Wochenende ging das fertige Musikvideo bei Youtube und Facebook online, StreamingPortale veröffentlichten es kostenlos und auch über die Care-App wird es nun verbreitet. Den Praxis-Test hat das Lied bereits bestanden: „Meine Kinder hören es rauf und runter und haben auf jeden Fall keine Angst mehr vor dem Test“, sagt Glied.

Quelle: Westfalen-Blatt